Marokko: Der König erlaubt Cannabis | ARTE Reportage

ARTEde
22 Oct 202224:32

Summary

TLDRDer Text beschreibt die Situation in Marokkos Rif-Gebirge, wo der Anbau von Cannabis (Kiff) traditionell stattfindet. Einige Bewohner, wie Ahmed, kämpfen für die Legalisierung des Anbaus, um den Lebensstandard in der Region zu verbessern. Marokko hat kürzlich den Anbau für therapeutische, kosmetische und industrielle Zwecke legalisiert, was eine Revolution im Riff-Gebirge bedeutet. Die Legalisierung wird das traditionelle Gleichgewicht stören, möglicherweise von Drogenhändlern zu respektablen Geschäftsleuten. Die Hoffnung ist, dass multinationale Konzerne mit lokalen Bauern zusammenarbeiten, um allen von der neuen Regelung zu profitieren.

Takeaways

  • 🌿 Die Pflanze Kiff ist eine einheimische Naturressource in Nord-Marokko, die seit Jahrhunderten wächst.
  • 😎 Die Region hat ein schlechtes Image und wird oft mit Drogenhandel und Schmuggler in Verbindung gebracht.
  • 💪 Ahmed ist ein Farmer und Widerstandskämpfer, der für die Legalisierung des Kiffanbaus in Marokko kämpft.
  • 🌍 Marokko hat die historische Entscheidung getroffen, Cannabis für therapeutische, kosmetische und industrielle Zwecke zu legalisieren.
  • 💼 Die Legalisierung von Cannabis könnte die Wirtschaft Marokkos transformieren und die globale Pharma- und Wellness-Industrie beeinflussen.
  • 🏭 Ein neues Pharmaunternehmen in Marokko plant, mit der Herstellung von cannabisbasierten Medikamenten auf der ganzen Welt zu expandieren.
  • 🌾 Kleine Bauern und Drogenhändler in der Region befürchten, dass multinationale Konzerne sie aus der Konkurrenz bringen könnten.
  • 🌱 Die Legalisierung von Cannabis könnte die Lebensbedingungen in der Rif-Region verbessern und Arbeitsplätze schaffen.
  • 📜 Einige Bewohner der Rif-Region warten auf eine Amnestie für diejenigen, die wegen des Anbaus von Kiff verfolgt werden.
  • 🏞️ Die Regierung hat eine Behörde gegründet, die den Cannabisanbau zu einem normalen Teil der Landwirtschaft machen soll.
  • 🤝 Die Bewohner der Rif-Region fordern, dass die Legalisierung zu ihrem Vorteil eingesetzt wird und die Entwicklung der Region vorantreibt.

Q & A

  • Was ist Kiff und woher kommt es?

    -Kiff ist eine natürliche einheimische Pflanze in Marokko, die in der Region bereits seit Ewigkeiten wächst.

  • Warum hat die Region des Rif-Gebirges in Marokko ein schlechtes Image?

    -Die Region hat ein schlechtes Image, weil sie als Zuflucht für Schmuggler und Drogenhändler gilt. Dies hat dazu geführt, dass Investoren die Region meiden.

  • Wer ist Ahmed und was ist sein Beitrag zur Region?

    -Ahmed ist ein Cannabisbauer und ein wichtiger Mann in der Region. Seit 25 Jahren kämpft er für den legalen Anbau von Cannabis (Kiff) und die Rechte der Bauern in der Rif-Region.

  • Was hat Marokko als Reaktion auf die Probleme in der Region beschlossen?

    -Marokko hat die historische Entscheidung getroffen, Cannabis für therapeutische, kosmetische und industrielle Zwecke zu legalisieren, was eine Revolution in der Rif-Region bedeutet.

  • Was sind die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen der Legalisierung von Cannabis in Marokko?

    -Die Legalisierung von Cannabis könnte dazu führen, dass Multinationalkonzerne in die Region investieren und die kleinen Bauern in Konkurrenz geraten. Es wird erwartet, dass der globale Umsatz mit medizinischem Cannabis bis 2025 bei 60 Milliarden Euro liegen könnte.

  • Wie sieht die Herstellung von Cannabis-Produkten in Marokkos größtem Pharmaunternehmen aus?

    -Das größte Pharmaunternehmen Marokkos hat eine Fabrik mit 12.000 Quadratmetern Produktionsfläche und modernsten Maschinen der höchsten Sicherheitsstufe aufgebaut. Sie entwickeln cannabis-Produkte, die die medizinischen Eigenschaften der Pflanze nutzen, aber die psychotropen Wirkungen unterdrücken.

  • Was ist die Situation der Cannabis-Bauern in der Rif-Region?

    -Die Cannabis-Bauern in der Rif-Region arbeiten hart und lang an ihrem Anbau. Sie leiden unter mangelnden öffentlichen Dienstleistungen und Repressionen durch die Polizei. Die Legalisierung von Cannabis könnte ihre Situation verbessern.

  • Was erwarten die Bewohner der Rif-Region durch die Legalisierung von Cannabis?

    -Die Bewohner erwarten, dass die Legalisierung von Cannabis Arbeitsplätze schaffen und die wirtschaftliche Situation in der Region verbessern wird. Sie hoffen auch, dass es zu weniger Korruption und einer besseren Infrastruktur führen wird.

  • Wie wird die Legalisierung von Cannabis den Anbau von Cannabis in der Rif-Region beeinflussen?

    -Die Legalisierung von Cannabis wird den Anbau zu einem normalen Zweig der Landwirtschaft machen. Dies könnte dazu führen, dass die Regierungsbehörden den Anbau unterstützen und die Bauern bessere Zugange zu Märkten und Technologie bieten.

  • Was ist der größte Vorteil der Legalisierung von Cannabis für die Bauern in der Rif-Region?

    -Der größte Vorteil der Legalisierung ist, dass die Bauern offiziell anerkannt und geschützt werden, was ihnen bessere Möglichkeiten für den Verkauf ihrer Produkte und eine Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation bieten wird.

  • Welche Herausforderungen werden die Bauern in der Rif-Region trotz der Legalisierung noch facen?

    -Die Bauern werden möglicherweise noch Herausforderungen wie den Wettbewerb mit großen multinationalen Konzernen und die Umsetzung der Gesetze in der Praxis facen. Sie benötigen auch Zugang zu Bildung und Ressourcen, um von der Legalisierung zu profitieren.

Outlines

00:00

🌿 Einführung in den kiff-Anbau in Marokko

Dieser Absatz beschreibt die natürliche und traditionelle Bedeutung von Cannabis (kifkif) im Norden Marokkos. Es wird auf die historischen Herausforderungen und das negative Image hinzugeweiht, das den Anbau assoziiert wird. Der Absatz führt auch Ahmed, einen wichtigen Bewohner der Region und engen Mitkämpfer für den legalen Anbau von Cannabis ein, der seit 25 Jahren im Kampf für die Rif-Region ist. Es wird auch auf Marokkos jüngste Entscheidung eingegangen, den Anbau von Cannabis für therapeutische, kosmetische und industrielle Zwecke zu legalisieren, was eine Revolution im Riff-Gebirge bedeutet.

05:01

🌱 Die Auswirkungen der Legalisierung auf die traditionelle Cannabis-Landwirtschaft

In diesem Abschnitt wird die zukünftige Ausrichtung der Cannabis-Industrie in Marokko diskutiert, insbesondere nach der Legalisierung der Pflanze für bestimmte Zwecke. Es wird darauf hingewiesen, dass die Legalisierung das traditionelle Gleichgewicht im Land beeinträchtigen und Drogenhändler zu angesehenen Geschäftsleuten werden könnten. Die Bedenken der Kleinbauern vor den multinationalen Konzernen werden angeführt, sowie die Notwendigkeit, dass die Industrie mit den Kleinbauern zusammenarbeitet, um allen eine Chance zu geben. Es wird auch auf die wirtschaftlichen Vorteile für Marokko hingewiesen, einschließlich der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Erhöhung des Umsatzes mit medizinischem Cannabis.

10:02

🏭 Entwicklung und Produktion von Cannabis-Produkten durch pharmazeutische Unternehmen

Der Absatz konzentriert sich auf die Pläne eines der größten pharmazeutischen Unternehmen Marokkos, das in der Nähe von Casablanca entstanden ist. Die Geschäftsführerin Mia lach lu hat große Pläne und wartet auf die offizielle Genehmigung, um mit dem Produktionsgeschäft zu beginnen. Das Unternehmen plant, cannabis-basierte Produkte zu entwickeln, die die medizinischen Eigenschaften der Pflanze nutzen, aber die psychotropen Wirkungen unterdrücken. Die Produktionsstätte ist mit modernsten Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet und erwartet, dass die Inkraftsetzung des neuen Gesetzes die Produktion und den Verkauf von Cannabis-Produkten fördert.

15:03

🌍 Internationale Perspektiven und die Rolle Marokkos in der Cannabis-Industrie

Dieser Abschnitt betont die internationale Positionierung Marokkos in der Cannabis-Industrie. Es wird darauf hingewiesen, dass Marokko aufgrund seiner Produktionsfähigkeiten die Potentialität hat, führend zu werden. Der Fokus liegt auf der Notwendigkeit, die Produktion in Marokko zu nutzen, um das Produkt global zu vertreiben. Es wird auch auf die Herausforderungen eingegangen, die mit der Legalisierung und der Industrialisierung des Anbaus verbunden sind, wie z.B. die Armut der Bauern und die Notwendigkeit, dass die Legalisierung der Anbau positive Auswirkungen auf die ärmsten Regionen des Landes hat.

20:04

👨‍🌾 Das Leben der Cannabis-Bauern und die Auswirkungen der Legalisierung

Der Absatz zeigt ein tieferes Verständnis des Alltags der Cannabis-Bauern und der Auswirkungen, die die Legalisierung auf ihr Leben haben wird. Es wird die harte Arbeit und die Prekarität der Bauernlebensweise hervorgehoben, einschließlich der langen Arbeitszeiten und der Notwendigkeit, einen Lebensunterhalt zu finden. Die Hoffnung, dass die neue Gesetzgebung das Leben der Bauern verbessern und ihnen eine Chance auf ein besseres Leben geben wird, wird ebenfalls thematisiert.

Mindmap

Keywords

💡Cannabis

Cannabis bezieht sich auf die Pflanzengattung, die sowohl in industriellen (Hanf) als auch in psychoaktiven Varianten (Marihuana, Haschisch) vorkommt. Im Kontext des Videos wird Cannabis in Marokko traditionell angebaut und stellt eine wichtige Einkommensquelle für die lokale Bevölkerung dar. Die Legalisierung von Cannabis für therapeutische, kosmetische und industrielle Zwecke in Marokko markiert einen signifikanten Wendepunkt, der sowohl Chancen als auch Herausforderungen für die Kleinbauern birgt.

💡Riffgebirge

Das Riffgebirge ist eine geographische Region im Norden Marokkos, die für ihren Cannabisanbau bekannt ist. Jahrhundertelang galt die Gegend als schwer zugänglich und hatte aufgrund des illegalen Cannabisanbaus einen zweifelhaften Ruf. Das Video beleuchtet die sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen der dort lebenden Bauern, die unter einem negativen Image und staatlicher Vernachlässigung leiden.

💡Legalisation

Die Legalisierung bezeichnet den Prozess, durch den die marokkanische Regierung beschlossen hat, Cannabis für bestimmte Zwecke gesetzlich zu erlauben. Dies stellt einen historischen Schritt dar, der darauf abzielt, die Produktion von medizinischem, kosmetischem und industriellem Cannabis zu regulieren. Die Legalisierung wird als Chance gesehen, das traditionelle Gleichgewicht im Riffgebirge zu verändern und den Bauern neue Perspektiven zu bieten.

💡Kleinbauern

Kleinbauern sind die lokale Bevölkerung im Riffgebirge, die traditionell Cannabis auf kleinen Parzellen anbauen. Sie stehen vor der Herausforderung, sich an die neuen Gesetze und Marktbedingungen anzupassen, die durch die Legalisierung entstehen. Das Video thematisiert die Sorgen der Kleinbauern, von multinationalen Konzernen verdrängt zu werden, und betont die Notwendigkeit, sie in den neuen Markt zu integrieren.

💡Pharmaunternehmen

Pharmaunternehmen spielen eine wichtige Rolle im Kontext der Cannabislegalisierung in Marokko. Sie sind an der Entwicklung und Produktion von Cannabisprodukten für medizinische Zwecke interessiert. Das Video stellt ein großes Pharmaunternehmen vor, das in Casablanca entsteht und darauf wartet, mit der Produktion beginnen zu können. Es verdeutlicht das Interesse der Industrie an der neuen gesetzlichen Lage.

💡Wirtschaftliche Entwicklung

Die wirtschaftliche Entwicklung bezieht sich auf den potenziellen positiven Einfluss, den die Cannabislegalisierung auf die Region Riffgebirge haben könnte. Durch die Schaffung legaler Arbeitsplätze und die Integration in den globalen Markt für medizinisches Cannabis könnten neue Einkommensquellen für die lokale Bevölkerung entstehen. Das Video zeigt die Hoffnung auf Verbesserung der Lebensbedingungen und wirtschaftliche Chancen durch die Legalisierung.

💡Soziale Herausforderungen

Soziale Herausforderungen umfassen die vielfältigen Probleme, mit denen die Bewohner des Riffgebirges konfrontiert sind, einschließlich Armut, mangelnder Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen und die Stigmatisierung als Drogenproduzenten. Das Video betont die Notwendigkeit, diese Herausforderungen anzugehen, um den Übergang zur Legalisierung erfolgreich zu gestalten.

💡Therapeutisches Cannabis

Therapeutisches Cannabis bezieht sich auf die Verwendung der Pflanze zu medizinischen Zwecken, bei denen die gesundheitsfördernden Eigenschaften ohne die psychoaktiven Effekte genutzt werden. Das Video zeigt, wie marokkanische Pharmaunternehmen an der Entwicklung von Produkten arbeiten, die für die Behandlung verschiedener Krankheiten genutzt werden könnten, und unterstreicht das Potenzial Marokkos, ein führender Produzent in diesem Segment zu werden.

💡Gesetzgebung

Die Gesetzgebung beschreibt den Prozess und die Inhalte der neuen Gesetze zur Legalisierung von Cannabis in Marokko. Sie bildet den Rahmen für den legalen Anbau, Verkauf und die Nutzung von Cannabisprodukten zu bestimmten Zwecken. Das Video thematisiert die Unsicherheit und die Erwartungen der lokalen Bevölkerung bezüglich der konkreten Auswirkungen dieser Gesetze auf ihr tägliches Leben und ihre Arbeit.

💡Internationale Märkte

Internationale Märkte beziehen sich auf den globalen Handel mit medizinischem Cannabis, in den Marokko durch die Legalisierung einsteigen möchte. Das Land zielt darauf ab, sein Potenzial als einer der größten Produzenten von Cannabis zu nutzen, um auf den internationalen Märkten eine führende Rolle zu spielen. Das Video verweist auf die Bedeutung des Exports und der Teilnahme an internationalen Messen, um marokkanisches Cannabis weltweit zu vermarkten.

Highlights

Cannabis ist eine natürliche einheimische Pflanze in Nordmarokko.

Der Rif-Gebirge-Region hat eine lange Geschichte des Cannabisanbaus.

Ahmed ist ein wichtiger Mann in der Region, der für den legalen Anbau von Cannabis kämpft.

Marokko hat die historische Entscheidung getroffen, Cannabis für verschiedene Zwecke zu legalisieren.

Die Legalisierung von Cannabis könnte die Wirtschaft in der Rif-Region transformieren.

Es gibt Bedenken, dass multinationale Konzerne die Kleinbauern in der Rif-Region beeinträchtigen könnten.

Die neue Gesetzgebung wird das traditionelle Gleichgewicht im Rif-Gebirge erschüttern.

Die globale Legalisierung von Cannabis und CBD ist ein wachsendes Thema.

Marokko hat enormes Potenzial als einer der größten Produzenten von Cannabis.

Ein neues Pharmaunternehmen in Marokko plant, mit der Herstellung von cannabis-basierten Medikamenten zu beginnen.

Das Unternehmen plant, cannabis-Produkte zu entwickeln, die medizinische Eigenschaften nutzen, aber psychotrope Wirkungen unterdrücken.

Die cannabis-basierten Produkte werden in verschiedenen Formen und Konzentrationen angeboten, um verschiedene medizinische Bedürfnisse zu decken.

Die Legalisierung von Cannabis könnte den Wohlstand der Marokkanischen Wirtschaft und der Rif-Region steigern.

Die Farmer in der Rif-Region kämpfen mit harten Arbeitsbedingungen und Armut.

Die Legalisierung des Cannabisanbaus könnte den Lebensstandard der Farmer und ihrer Familien verbessern.

Es gibt Hoffnung, dass das neue Gesetz den illegalen Handel mit Cannabis beenden und den Misstraun der Bürger gegenüber dem Staat beenden wird.

Die Bauern in der Rif-Region erwarten, dass die neue Gesetzgebung ihre Situation verbessert und Arbeitsplätze schafft.

Die Community in der Rif-Region sieht die Legalisierung von Cannabis als einen Schritt in die richtige Richtung.

Transcripts

00:04

[Musik]

00:26

siehst du die kleinen Parzellen das ist

00:29

alles kiff kiff belly

00:32

[Musik]

00:38

ist eine natürliche einheimische Pflanze

00:41

die es hier bereits seit Ewigkeiten gibt

00:45

tatsächlich niemanden der sagen kann wie

00:48

lange schon

00:51

das riffgebirge im Norden Marokkos war

00:54

jahrhundertelang eine unzugängliche Zone

00:56

mit zweifelhaftem Ruf

01:01

[Musik]

01:04

wir haben ein schlechtes Image man hält

01:08

uns für böse für Schmuggler und Dealer

01:10

alles mögliche

01:13

damit niemand mehr kommt und hier bei

01:15

uns investiert

01:18

ist cannabisbauer wie schon sein Vater

01:21

er wuchs hier auf in einer Familie des

01:24

Widerstands früher gegen die

01:26

Kolonialherren heute gegen den

01:28

marokkanischen Staat

01:30

Ahmed hey Ahmed

01:37

ist ein wichtiger Mann in der Region

01:44

der Marsch des Tigers

01:47

seit 25 Jahren kämpft er für den legalen

01:50

Anbau von Cannabis auf Arabisch kiff

02:00

da unten bin ich geboren und dorthin

02:02

will ich am Ende zurückkehren ich will

02:05

dort sterben wo ich geboren wurde

02:12

das ist mein Schicksal ich spüre das

02:17

meine Mission beenden und mich für die

02:19

riffregion einsetzen

02:23

diese Berge sind Schauplatz eines

02:25

historischen Missverständnisses hier

02:28

leben Arbeiter und Bauern für den Staat

02:31

sind sie alle nur Drogenhändler

02:36

[Musik]

02:49

hallo

02:57

das ist die Zukunft

03:05

[Musik]

03:16

das sind die Hände eines Bauern hart wie

03:19

Stein

03:21

die Hände eines hart arbeitenden Mannes

03:23

das sind Arbeitstiere er ist 63 Jahre

03:27

alt ich bin 68

03:30

[Musik]

03:38

kämpft für diese unsichtbaren

03:40

bescheidene Bauern deren einzige

03:42

Einkommensquelle der kiff ist für sie

03:45

hat er den ganzen Planeten bereist

03:47

internationale Gipfel Kongresse bis nach

03:50

Südafrika zu einer UN-Konferenz

03:59

asuk Cannabis die pöty kultivate

04:02

Europäern

04:18

sein lebenslanger Kampf hat sich

04:20

ausgezahlt Marokkos König hat gerade die

04:23

historische Entscheidung getroffen

04:25

Cannabis für therapeutische kosmetische

04:28

und industrielle Zwecke zu legalisieren

04:30

im Riff bahnt sich eine Revolution an

04:39

wir sind kein Tabu mehr und Marokko ist

04:43

zu den großen aufgestiegen

04:46

cannabis ist auf der ganzen Welt ein

04:48

aktuelles Thema aktuell

04:52

die USA Kanada Israel jeder macht was er

04:56

will

04:57

wir haben hier enormes Potenzial und wir

05:01

sind weltweit die größten Produzenten

05:03

dieser Pflanze wir müssen diesen Trend

05:05

nutzen um auch bei der Legalisierung

05:07

ganz vorne mit dabei zu sein

05:13

die Cannabis Legalisierung wird das

05:16

traditionelle Gleichgewicht im rief

05:18

erschüttern Drogenhändler könnten

05:21

angesehene Geschäftsleute werden

05:23

abdelativ fürchtet dass die

05:25

multinationalen Konzerne die Kleinbauern

05:28

in den Ruinen treiben

05:31

wie geht's nicht zu schwer heute oder

05:35

was haltet ihr von dem neuen Gesetz

05:39

wir verlangen nichts Unmögliches

05:42

nur genug zu essen und ein normales

05:45

Leben mit unseren Kindern du siehst ja

05:47

wir hatten kein Einkommen nichts

05:51

die industriellen und Pharmaunternehmen

05:54

die von außen kommen müssen

05:55

Vereinbarungen mit den Kleinbauern

05:57

treffen

06:01

sie müssen mit euch zusammenarbeiten

06:03

damit alle etwas davon haben

06:08

wenn die Frucht reif ist

06:14

die reife Frucht verspricht reiche

06:17

Erträge für das Königreich Marokko der

06:20

weltweite Umsatz mit medizinischem

06:22

Cannabis könnte bis 2025 bei 60

06:25

Milliarden Euro liegen

06:28

das neue Gesetz ist noch nicht in Kraft

06:30

doch die Industrie steht schon bereit in

06:33

einem Vorort von Casablanca ist gerade

06:36

das größte Pharmaunternehmen Marokkos

06:38

entstanden

06:43

an der Spitze steht Mia lach lu

06:45

vielerlei die Geschäftsführerin hat

06:48

große Pläne

06:50

[Musik]

06:51

wir befinden uns hier im Herzen der

06:54

ersten vier Punkt nullfabrik der

06:55

neuesten Generation in der afrikanischen

06:57

Pharmaindustrie

07:00

12.000 Quadratmeter Produktionslinien

07:03

der höchsten Sicherheitsstufe Maschinen

07:06

der neuesten Generation die Chefin des

07:09

Labors wartet nur noch auf grünes Licht

07:11

von den Behörden um mit dem Geschäft zu

07:13

beginnen in der Zwischenzeit macht sie

07:16

Druck auf die Ingenieure sie entwickeln

07:18

cannabis-Produkte die die medizinischen

07:20

Eigenschaften der Pflanze nutzen und die

07:23

psychotropen Wirkungen unterdrücken

07:30

hallo wie geht's gut und dir willst du

07:34

den neuesten Stand

07:35

ja wie weit sind wir aus den

07:39

verschiedenen belgia-sorten die uns zur

07:41

Verfügung gestellt wurden konnten wir

07:42

sehr interessante Extrakte herstellen

07:44

super

07:45

[Musik]

07:47

wir haben den nächsten Schritt gemacht

07:49

und sind dabei die gallenischen Formen

07:51

die Einnahmeformen zu entwickeln es gibt

07:54

auch Tropfen die für Kinder geeignet

07:56

sind sehr gut

08:00

wir gehen von unterschiedlichen CBD

08:03

thc-verhältnissen aus um die

08:05

verschiedenen Krankheitsbilder

08:06

anzusprechen

08:07

Schmerzen Appetitlosigkeit Erbrechen

08:10

Schlafprobleme toll und wie viel hast du

08:13

hier das sind 50 Prozent THC und 50% CBD

08:18

es gibt natürlich keine Grenze nach oben

08:21

man darf nicht so viel darüber

08:23

nachdenken sondern muss den Schritt nach

08:25

vorne wagen in diesem 20 Milliarden

08:28

dollar-markt sind heute noch mindestens

08:30

80 wenn ich sogar 90% reine

08:32

Freizeitaktivitäten es gibt noch keinen

08:35

Big Player im Bereich des

08:36

therapeutischen Cannabis

08:40

immer mehr Länder legalisieren oder

08:42

haben therapeutisches Cannabis und

08:44

cannabidiol bereits legalisiert das

08:47

Pharmaunternehmen will sich auf diesem

08:49

Markt positionieren

08:53

[Musik]

08:58

aus diesem Grund ist Verkaufsleiter

09:01

sophian fisiri zur cbd-expo nach Paris

09:04

gereist er soll sich über neue Trends

09:07

informieren und marokkanisches Cannabis

09:09

verkaufen

09:11

guten Tag

09:14

mein Name ist Soufian

09:17

marokko ist der Zeit dabei einen Rahmen

09:19

für die legale Verwendung von

09:21

Cannabis-Produkten zu schaffen

09:24

unsere Produkte werden von unserem

09:26

Pharmakonzern Pharma 5 in Marokko

09:28

entwickelt

09:30

sie sind also alle made in Marokko

09:33

prima bisher gibt es das nicht

09:35

interessiert Sie das klar natürlich

09:39

CBD kann als Blüten Tee Creme oder Öl

09:42

konsumiert werden es hat entspannende

09:45

und schmerzlindernde Eigenschaften

09:51

hier arbeiten wir mit Kapseln

09:55

zum Beispiel mit CBD oder Cannabinol zum

09:58

Schlafen

09:59

wie ist das bei Ihnen erzählen sie von

10:02

ihrem Projekt Objektiv

10:04

wir suchen jemanden der ernsthaft an

10:07

marokkanischen Cannabis interessiert ist

10:11

natürlich ist das interessanter in

10:14

Marokko zu produzieren als bei uns in

10:16

der Schweiz oder anderswo in Europa

10:18

Marokko könnte die produktionszentrale

10:21

für dieses Produkt werden um es weltweit

10:23

zu vertreiben

10:25

hier meine Karte ich heiße

10:33

in den kommenden Jahren sehe ich unser

10:35

Unternehmen als führend unter den Top 5

10:38

weltweit was die Herstellung von

10:39

Cannabis-Produkten mit therapeutischer

10:41

Ausrichtung angeht

10:45

marokko hat Potenziale die wir als

10:47

private Akteur ausschöpfen und zum

10:49

Vorteil und Nutzen der Patienten

10:51

einsetzen möchten

10:57

die großen Pharmakonzerne werden Ihre

10:59

Ziele nur erreichen können wenn sich in

11:02

einer der ärmsten Regionen des

11:04

Königreichs vieles verändert

11:08

heute sieht es dort so aus auf 55.000

11:11

Hektar wird Cannabis angebaut 90% davon

11:15

sind kleine Parzellen

11:21

dank der Pflanze überleben das

11:24

dorfassila und seine Bewohner

11:26

[Musik]

11:31

wie Fatima 60 Jahre alt

11:38

das kann ins Gewächshaus

11:40

wieso soll ich es mitnehmen gut schön

11:43

voll danke

11:56

ein Samen kostet 70 Cent das ist viel wo

11:59

soll ich das her nehmen ich habe kein

12:01

Geld und musste einen Kredit aufnehmen

12:06

also kümmern wir uns um sie wie um meine

12:09

kleine Tochter Sehne App

12:22

[Musik]

12:30

komm wir gehen schauen nach vorne

12:37

die Sonne brennt heute ja es ist heiß

12:39

sie knallt richtig

12:42

der Staat blieb immer fern vom rief

12:45

Gebirge

12:48

es gibt hier weder öffentliche

12:49

Dienstleistungen noch Trinkwasser in den

12:52

Häusern das nächste Krankenhaus ist über

12:55

100 km entfernt

13:02

und Pflanzen wir hier ja es gibt viel zu

13:06

tun

13:07

Fatima arbeitet 15 Stunden am Tag um

13:10

ihre zwölfköpfige Familie zu ernähren

13:18

wir leiden wirklich die Arbeit ist sehr

13:21

hart vier Monate lang hast du keine Ruhe

13:25

keinen Schlaf du stehst um 5 Uhr früh

13:28

auf und fängst an zu arbeiten du jetzt

13:30

ist Unkraut wenn es Wasser gibt gehst du

13:33

vorher wenn nicht machst du es so

13:38

wenn du nicht arbeitest hast du nichts

13:40

zu essen nichts verstehst du hier gibt

13:43

es keine Fabriken keine Arbeit für die

13:46

Kinder

13:47

mit der Legalisierung beendet der König

13:50

eine jahrelange Heuchelei der Anbau

13:52

wurde geduldet der Verkauf aber war

13:54

verboten

13:55

Fatima weiß nicht wann das neue Gesetz

13:58

in Kraft tritt aber sie ist überzeugt

14:00

davon dass das Königs Entscheidung gut

14:02

für sie war

14:05

ich bin Analphabeten ich verstehe das

14:08

Gesetz nicht richtig was seine Majestät

14:11

will das akzeptieren wir

14:13

ich hoffe es hilft unser Leiden zu

14:15

beenden und dass wir endlich wie die

14:17

anderen leben können

14:19

[Musik]

14:20

bisher gilt das riefgebirge als ein Ort

14:23

der Märtyrer die im Elend darben und die

14:26

ein paar mächtige Drogenhändler reich

14:27

machen und einige korrupte Politiker

14:30

dazu

14:33

die Bauern leiden unter Repressionen sie

14:36

fürchten die Razzien der Polizei die

14:38

ihre Plantagen zerstört

14:53

dieser Krieg hat das rief zu einer

14:55

Region der illegalen gemacht

15:03

hier herrscht das Gesetz des Schweigens

15:06

die Oma taa aus Angst denunziert zu

15:09

werden

15:11

[Musik]

15:16

nur ein cannabisbauer hat sich bereit

15:19

erklärt uns die Herstellung von

15:21

Haschisch zu demonstrieren

15:35

gerade die Blüten

15:39

niemand nimmt den weiten Weg hierher auf

15:41

sich um Olivenöl zu kaufen alle wollen

15:44

kiffe

15:45

schon seit meiner Geburt kommen die

15:47

Leute deswegen her

15:49

sie sagen zu uns macht kiff

15:55

Mustafa ist 34 seit seinem 20 Lebensjahr

16:00

baut er kiff an und verarbeitet ihn

16:08

[Musik]

16:11

wenn die Pflanze reif ist entwickelt sie

16:14

Samen

16:18

dann ernten wir die Blüten und trocknen

16:21

sie im Haus

16:24

später nehmen wir sie aus dem großen

16:26

Sack

16:29

so sieht das dann aus

16:34

dann wird alles hier auf das Sieb gelegt

16:40

schön

16:43

[Musik]

16:51

so und dann trommelst du den ganzen Tag

16:54

lang

17:07

die erste Extraktion ist die beste sie

17:10

ist ausgezeichnet

17:28

[Musik]

17:30

ich verkaufe es selbst ich bin nicht

17:33

Teil einer Kette mir ist es wichtig dass

17:36

ich einen guten Preis dafür bekomme

17:38

wenn mir jemand 40 oder 50 Euro mehr pro

17:41

Kilo bietet als die Leute hier zögere

17:43

ich nicht

17:46

Mustafa verkauft sein Haschisch für 200

17:49

Euro pro Kilo in Europa angekommen wird

17:53

es für 4000 weiterverkauft

17:56

Mustafa kennt die Risiken seines

17:58

brot-erwerbs

18:04

natürlich ist das riskant

18:08

aber ich schlafe ruhig und habe keine

18:10

Angst vor den Behörden

18:14

Gefängnis für einen kleinen

18:17

cannabisbauer

18:21

sie würden mich in den Knast stecken

18:23

sechs Monate

18:25

schlimmstenfalls ein Jahr

18:29

schließlich keine Bomben

18:31

im rief zahlt fast jede Familie einen

18:34

hohen Preis für den Verkauf des Kiews

18:38

in 30 Jahren hat Marokko tausende

18:41

cannabis-bauern inhaftiert ohne dass es

18:44

jemals gelungen wäre den Handel zu

18:46

unterbinden

18:48

in teto an einer der größten Städte in

18:51

den Ausläufern des riefgebirges stapeln

18:54

sich bei einem Anwalt die cannabis-akten

18:57

[Musik]

19:00

mein Büro ist voller alter Akten ich

19:03

habe so viele dass ich meine Akten in

19:05

der Küche lagere während ich warte

19:07

nebenan ist kein Platz mehr

19:12

hier sind Akten

19:17

da unten sind Akten

19:21

hier im Ofen ist auch noch was

19:28

dabei handelt es sich um Bauern die kiff

19:31

zu Haschisch verarbeiten und verkaufen

19:34

ein Drogenhandel mit Tabak vermischt

19:37

Cannabis und seine Versendung ins

19:39

Ausland im Rahmen eines Handelsabkommens

19:42

der Rechtsanwalt haschir verteidigt

19:45

viele Bauern und geht aktiv gegen die

19:47

Korruption vor daher wird er regelmäßig

19:50

bedroht sowohl von den Drogenkartellen

19:53

als auch von einigen lokalen Behörden

19:55

die wohl in den illegalen Handel

19:58

verwickelt sind hallo wie geht es ihnen

20:00

sehr gut danke und ihnen

20:03

er wurde zu sechs Monaten Gefängnis

20:06

verurteilt und gibt der Polizei die

20:08

Schuld

20:11

als sie mich festgenommen haben haben

20:14

sie bei mir keinen Kief gefunden aber

20:16

mich trotzdem beschuldigt ja nee ich

20:20

wurde reingelegt

20:23

auf der Wache fragten sie mich ob ich

20:25

Haschisch bei mir habe und ich sagte

20:27

nein

20:29

die holten sie ein Kilo Haschisch aus

20:31

der Schublade und sagten das sei

20:34

speziell für diejenigen die nicht

20:35

gestehen wollen

20:37

wenn sie dich wirklich aufs Kreuz legen

20:40

wollen ist es vorbei das ist das Problem

20:44

sie benutzen das in der gesamten

20:46

Nordregion als Waffe gegen uns

20:51

die Behörden machen was sie wollen

20:56

sie können jemanden festnehmen oder

20:59

behaupten dass er kiff macht

21:02

dann wird diese Person gesucht und gilt

21:05

als flüchtig

21:07

genau sind

21:18

dieser Menschen sind von der milde der

21:20

Beamten abhängig die sie kontrollieren

21:26

vielleicht ist das das Hauptanliegen des

21:29

neuen Gesetzes dem illegalen Handel und

21:32

dem Misstrauen der Bürger gegenüber dem

21:34

Staat ein Ende zu setzen

21:38

[Musik]

21:41

abdelafit hat im Untergrund gelebt und

21:44

im Gefängnis gesessen

21:47

seiner Meinung nach gibt es eine

21:49

wichtige Voraussetzung dafür damit sich

21:52

die Dinge in der Region ändern

21:56

als erstes fordern wir eine Amnestie für

21:59

die gesuchten Personen ich hoffe der

22:01

König hört diese Botschaft und begnadigt

22:03

alle die wegen des Anbaus von kiff

22:05

verfolgt werden

22:08

[Musik]

22:12

wir sind froh über dieses Gesetz

22:15

zumindest müssen wir nicht mehr so viel

22:17

Angst haben wie früher

22:21

an diesem Tag hat abdelafit einen Termin

22:24

mit den planführern seines Tals

22:30

das Gesetz und die Verordnungen liegen

22:32

vor aber alle warten mit Sorge auf ihre

22:35

Anwendung vor Ort

22:36

[Musik]

22:38

das Gesetz ist verabschiedet aber wir

22:41

wissen nicht was das konkret für uns

22:43

bedeutet

22:50

abdelafit weiß nur dass eine

22:52

Regierungsbehörde gegründet wurde sie

22:55

soll den Cannabisanbau zu einem normalen